Die Urväter unserer Hunde kennen weder Dosen- noch Trockenfutter – als Fleischfresser besteht deren Hauptmahlzeit aus Knochen, Fleisch, den Innereien und dem Inhalt der Därme von kleinen bis mittelgroßen Beutetieren.

wolf-barf

Die Futtermittelindustrie indes hat den Hund als liebsten Freund des Menschen und das Verhältnis zwischen ihnen als verlässliche Einnahmequelle erkannt – und es gilt, dem vierbeinigen Liebling ein gutes, gesundes und wohlschmeckendes Futter zu präsentieren – so wird es uns in der Werbung suggeriert.

shairk_fischHeute ein milliardenschwerer Industriezweig, lehrt sie uns, dass unser bester Freund nicht mehr herkömmlich ernährt werden sollte, damit er immer gesund und munter bleibt. Statt dessen gibt es Welpenfutter, Juniorenfutter, Junghundefutter, Erwachsenenfutter, Diätfutter, Seniorenfutter für kleine, große, dicke, dünne, sportliche und träge Hunde.

Wir teilen diese Meinung nicht und haben einen B.A.R.F. – Ernährungsplan für Sharik erstellt, der alle Nährstoffe, Spurenelemente, Mineralien und Vitamine enthält, die er braucht. Über dieses Thema gibt’s im Netz reichlich Informationsmaterial.

Und –  „barfen“ ist auch nicht teurer als ein qualitativ hochwertiges Trockenfutter. Es macht halt etwas mehr Arbeit, die Mahlzeiten herzurichten, aber das ist es uns wert.

Und so kann ein B.A.R.F. – Ernährungsplan aussehen:

barf2
barf01